Changeling: The Lost: Allem Anfang liegt ein Zauber inne

Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiel.de
Changeling: The Lost: Allem Anfang liegt ein Zauber inne
/
Das Bild ist gezeichnet und erinnert an Märchenzeichnungen des 19. Jahrhunderts
 Man sieht ein Blondes Mädchen mit blau weiß orangenem Kleid die Angstvoll nach hinten schaut links im Bild ist eine Mauer mit aus der schwarze Wolken und Regentropfen hervorkomme. Rechts im Hintergrund flattert eine schwarze bedrohlich wirkende Fledermaus. Links sieht man die Schrift: Channeling: The Lost. Unten im Bild die Schrift: jedem Anfang liegt in Zauber inne.

Behane Abera lauft. Er läuft um fit zu sein, er läuft um zu gewinnen, er läuft um seine Sorgen zu vergessen und er läuft um ein Problem zu lösen. Er läuft nicht unbedingt weg, aber er läuft. Immer!

 Als sein morgentliches Training ihn in eine Sonderbare Gegend führt, weiß er nicht was mit ihm geschieht. Doch schnell spürt er, das der Brotmann und die Frau mit den Kissen, mehr sind als eine Phantasie, erzeugt durch das berühmte Läufer-High. Bald sieht er sich mit der schrecklichsten Situationen konfrontiert, die jemandem begegnen kann der immer nach vorne schaut: Der Vergangenheit! Doch Behane kennt darauf exakt eine Antwort!

Der Läufer ist ein Rollenhörspiel nach dem Rollenspiel „Changeling: The Lost“ geleitet und produziert von Memoria dem ich für diesen Beitrag sehr dankbar bin.

Es spielt Marot als Behane

Musik stammt von Memoria

Bildnachweiß:

Herkunft/Rechte: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / H.Dose 

https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/

Veränderungen: geschnitten, farblich verändert, mit Text versehen und verkleinert.

4 thoughts on “Changeling: The Lost: Allem Anfang liegt ein Zauber inne

  1. Ah! CtL … eines meiner absoluten Lieblingssettings.
    Eine schön Geschichte (wobei ich der True Fae keinen Namen gegeben hätte). Und wieder mal super erzählt; es war mir ein Vergnügen euch beiden zuzuhören, Memoria und Marot.
    Die Musik von Memoria finde ich ja sowas von passend und sie macht die Schnitte noch stimmungsvoller.

  2. Wow! Wow! Wow! Ich habe es Abends beim Spezierengehen gehört und es hatte so mit der Dämmerung um mich einen leichten Gruselfaktor. Der Fokus von Berhane auf das Laufen hat mich gleich in den ersten 10 Minuten gefesselt. Marot du hast das super rübergebracht! Die andere leicht verstörende Art das bekannte Märchen der Frau Holle neu zu erzählen war wirklich ein Erlebnis.
    Ich habe mit Berhane mitgefühlt in all seiner Verzweiflung. Dazu deine Stimme Memoria, mit der du jedem deiner Charaktere und der Welt Leben eingehaucht hast. Eine rundum gelungene Episode mit einem Ende das zu plötzlich kam in seiner Art aber ins Gesamtbild passt. Fragen bleiben offen: Wie ist Berhane in den Raum gekommen in dem er am Anfang war, also quasi nachdem er vom Rettungsdienst weggelaufen ist? Und: Welche FAE ist denn nun in Ihm erwacht?
    Letztere Frage mag sich vllt einem Kenner des Settings eher erschließen.

    Und die Wichtigste Frage: Gibt es eine Fortsetzung?

    1. Sich diese Rollenhörspiele beim Spazieren gehen anzuhören ist exakt meine Intension, daher freut es mich besonders, wenn es so benutzt wird. Und beim Läufer passt es ja noch mal besonders gut 🙂
      Es freut mich sehr, dass es dir gefällt. Was die ersten beiden Fragen angeht, bin ich so ratlos wie du, aber Memorian hat da sicher antworten. Das führt zur dritten Frage, zu der ich so viel sagen kann: Es wird eine Fortsetzung geben, allerdings könnte es ein Weilchen dauern, weil wir beide nicht so viel Zeit haben. In der Zwischenzeit kannst du dich ja umschauen was wir sonst noch so haben. Eventuell könnte z.B Ella: Zwei Leben was für dich sein.
      Liebe Grüße
      Marot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.