Stage ist ein spielleiterloses universales Erzählrollenspiel

Aber wie geht das?

Der Trick ist, sich eine Rollenspielsession wie ein Theaterstück vorzustellen. Dieses hat eine gewisse Struktur, die aufgrund von erzählerischen Konventionen eigentlich immer irgendwie gleich ist, selbst dann, wenn es formal nicht so aussieht. Macht man sich das bewusst, kann man diese Struktur nutzen. Zugleich benötigt man einen Mechanismus, der den SpielerInnen hilft Inspiration für eine Geschichte zu entwickeln und der sie durch diese führt.

Drei Hauptkomponenten machen dies möglich. Ein Geschichtengenerator, der Inspiration fördert und einzelne Szenen anregt. Ein Aktsystem, dass den Spielern die Grundstruktur einer Geschichte deutlich macht und sie führt und ein Szenariofragebogen, der es leicht macht, schnell und einfach eine Grundsituation zu erstellen.

Mit Stage kann man in wenigen Minuten ein kleines Szenario erschaffen und einfach losspielen, man kann aber auch deutlich komplexere Settings erschaffen, in dem man die von mir zur Verfügung gestehenden One-Page-Pitches (Szenariobaukästen mit unterschiedlichen Themen) benutzt.

 Wer gar nichts vorbereiten will, kann auch ein auf einen solchen Baukasten aufbauendes Ready-Play spielen. Da ist schon alles vorgebaut und ihr müsst nur noch zusammen loslegen.

 Schaut hier mal rein. Ich update regelmäßig.

Stage Regelwerk

Kartentisch und Set für playingcards.io (empfohlen)

Öffnet einen leeren playingcards.io Tisch, geht auf das Koffersymbol, dann auf Room Options und dort auf importieren. Dann die Gewünschte Pcio-Datei auf euerem Computer (wo ihr sie gespeichert habt) anklicken und fertig ist der Lack. Die CSV Dateien braucht ihr nur wenn ihr die Kartensets verändern wollt.

Kartensets für Roll20

Oder unter folgendem Link:

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial